Design mit Tiefgang – was soll das eigentlich?

Meinen ersten Post in meinem eben eröffneten Blog möchte ich dazu nutzen, mich kurz vorzustellen und der Frage auf den Grund zu gehen, warum der Claim der Grafikatur Daniela Egger eigentlich „Design mit Tiefgang“ lautet.

Nun ja, zum einen geht es dabei um den Tiefgang der Botschaft die vermittelt werden soll. Das Design ist dabei der Kanal, die gewünschte Information über Assoziationen, Gefühle und Reize zu transportieren. Denn vor allem unterbewusst werden über Optik so manche Emotionen geweckt – ähnlich wie bei einem vertrauten Geruch, der Sie auf einmal in eine andere Zeit versetzt.

Um diesen Effekt erzielen zu können ist es natürlich unumgänglich, den Kunden zu kennen um seine Botschaft in Bilder und Konzepte fassen zu können. Das ist der zweite Aspekt von „Design mit Tiefgang“. Nämlich das Kennen des Menschen der hinter dieser Botschaft steht und das Hineinversetzen in die Menschen, die diese Botschaft wiederum interessieren könnte.

Dafür braucht man Zeit, Gefühl, Phantasie und Neugierde. Nur einige Ressourcen, die bei den meisten Werbeagenturen so gut wie nicht vorhanden sind. So viele Kunden wie möglich mit Standardlösungen für viel Geld abzuspeisen ist meiner Meinung nach nicht der eigentliche Sinn der Dienstleistung. Manipulation und Machtgier ebenso wenig.

Deswegen habe ich beschlossen, meine eigene Agentur zu gründen, um wieder Werte und Tiefgang in die Branche zu bringen. Nicht nur aus meinen menschlichen Prinzipien heraus – nein, auch aus Interesse am Beruf an sich.

Den Traum einer kreativen Unternehmensberatung nennt es Amir Kassei, während Hannes Offenbacher nach dem Weg zurück zur ursprünglichen Kreativität sucht. Für mich stellt es aber vielmehr ein Leistungsversprechen an mich selbst dar, meine Arbeit jeden Tag aufs neue kritisch zu betrachten und mir dafür die nötige Zeit zu nehmen.

In Zeiten des Massenkonsums und der Reizüberflutung wird es zunehmend schwieriger, die Öffentlichkeit mit einer Botschaft zu erreichen, der Großteil der Konsumenten ist einfach zu übersättigt. Mit dem Konzept „Design mit Tiefgang“ möchte ich es dennoch möglich machen und meinen Kundinnen und Kunden die Dienstleistungen bieten, die sie auch verdienen. Ihre guten Ideen und interessanten Informationen sollen schließlich die Zielgruppe auch wirklich erreichen.

In diesem Sinne freue ich mich auf eine tiefgehende Zeit, und den Dialog, der mit den neuen Medien so einfach und schnell zu führen ist.

This entry was posted in Grafikatur and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Design mit Tiefgang – was soll das eigentlich?

  1. Design mit Tiefgang… das klingt vielversprechend. Es ist auch wirklich Zeit, dass wir die Dinge so tun, wie sie sich für uns gut anfühlen. Viel Erfolg und vielleicht sieht man sich ja bald mal in Innsbruck. Im Herzen bin ich ja ein Tiroler. Obwohl Steirer in Wien… :-)

    MFG Hannes

    • grafikatur says:

      Hallo Hannes,

      ja, wir versuchen auch wirklich unserem Motto treu zu bleiben und dazu gehört sicher das eigene gute Bauchgefühl und vielleicht das eine oder andere Mal etwas leiser zu treten… Wien ist anders, ich bin gern dort.

      lg Dani

      p.s. sorry für die späte Antwort, aber wir hatten hier ein Spamproblem…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>