Die Facebook Timeline für Unternehmen

Seit 29.02.2012 steht die Facebook Timeline als Ablöse für Facebook Pages zur Verfügung. Ab 30.03.2012 werden alle „alten“ Facebook Pages auf die neue Timeline umgestellt. Facebook bietet Unternehmen jetzt eine Vorschau der Timeline inklusive Rundgang an. Der Rundgang beinhaltet allerdings nicht alle wichtigen Änderungen.

Timeline Titelgrafik bzw. Headerbild

Wie bei der Einführung der privaten Timeline kann nun ein Headerbild bzw. eine Titelgrafik für das Unternehmensprofil auf Facebook verwendet werden. Das Bild muss mindestens 399 px breit sein und unterliegt strengen inhaltlichen Auflagen. Z.B. dürfen keine Werbebotschaften oder Handlungsaufforderungen im Headerbild vorkommen. Die genauen Bestimmungen findet ihr hier.

Das neue Timeline Profilbild

Die meisten Profilbilder die derzeit im Einsatz sind können getrost verschmissen werden bzw. müssen angepasst werden. Die Darstellung auf der Timeline erfolgt quadratisch mit 180 x 180 px. Grafisch kann das Profilbild mit dem Titelbild harmonieren, der Phanatasie sind keine Grenzen gesetzt. Hier ein Beispiel der New York Times:

 

Facebook Timeline Bild der New York Times

Facebook Timeline Bild der New York Times

Landingtabs verschwinden, Tabs, Reiter werden breiter

Facebook schwärmt in seinem Rundgang von den neuen Möglichkeiten der Anordnung von Reitern. Es werden Infos und Fotos fix an Platz 1 und 2 zwischen Titelgrafik und Timeline angezeigt. Bis zu 12 weitere Reiter können hinzugefügt werden, wobei nur 2 davon ohne zusätzlichen Klick gezeigt werden. Der zusätzliche Klick muss gelernt sein, da nicht einmal eine Mouseover Hilfe auf die Funktion des Pfeils nach unten hinweist. Gelungen? Entscheide selbst.

Standard Reiter gibt es nicht mehr

Wovon Facebook in seinem Rundgang nicht spricht ist die Abschaffung der Landingstabs für „Nicht-Fans“. Es gibt dadurch für neue Besucher kein Fangating, keine Welcome Pages mit Aufforderung zum Fan werden usw. Facebook hat hier nicht etwa was vergessen oder versehentlich die Standard Reiter Option weggelassen. Viel mehr geht es darum, dass das Fangating mittels Standard Reiter Landingpages Facebook keinen monetären Vorteil gebracht hätte. Erstellt man nun aber eine kostenpflichte Werbeanzeige für seine Seite wird man sehen, dass dort die Auswahl des Landingtabs nach wie vor möglich ist, auch bei Seiten die bereits die neue Timeline verwenden. Sogar kann in Werbeanzeigen zwischen Chronik und dem sogenannten Lebenslauf als Landingtab unterschieden werden. Aus dem kommerziellen Hintergrund heraus gefällt uns das nicht!

Breite der Reiter / Tabs ändern sich wieder

Im August 2010 änderte Facebook die Breite von Facebook Tabs auf maximal 520 px. Nicht mal 2 Jahre später ist nun wieder eine massive Anpassung der Reiter selbst notwendig, um das volle Potential der Facebook iFrame Seiten ausnutzen zu können. Die neue Breite beträgt nun max. 810 px, d.h. die Reiter werden ohne linke und rechte Spalte dargestellt.

Die Timeline Seitenchronik ist „anders“

Die einheitliche Darstellung von Postings, Fotos, Videos usw. im Newsfeed jeder Fanpage ist passé. Beiträge auf der Timeline können nun als

  • normale Postings dargestellt
  • verborgen
  • als Favoriten gekennzeichnet
  • als Meilensteine dargestellt

werden.

Die unterschiedlichen Varianten haben wir Euch hier am Beispiel ein und desselben Fotos gezeigt. Für Unternehmen heisst es dadurch nun: nicht mehr nur guten Content liefern, sondern diesen auch priorisieren. Die ursprüngliche Aufgabe von  Facebook – authentische Kommunikation auf Augenhöhe – bleibt dabei sicher zweitrangig, wie auch Markus Hübner in seinem letzten Blogpost ausführt.

Standardposting:

Standardposting auf der Facebook Timeline für Unternehmen

Standardposting auf der Facebook Timeline für Unternehmen

Hervorgehobenes Posting:

Hervorgehobenes Posting auf der Facebook Timeline

Hervorgehobenes Posting auf der Facebook Timeline

Meilensteinposting:

 

Meilenstein Posting auf der Facebook Timeline für Unternehmen

Meilenstein Posting auf der Facebook Timeline für Unternehmen

Feedback geben – direkte Nachrichten an die Seite

Ein weiterer Schritt in Richtung klassische One-Way Kommunikation ist die „Nachricht senden“ Funktion an die Seite. Diese und jede andere Form der Kommunikation mit Usern wird im Adminstrationsbereich geschehen. Egal ob direkte Nachrichten, Postings, oder Kommentare von Usern. Alle Aktivitäten können vom Adminbereich aus gesteuert werden. Ebenfalls in diesem Bereich sind Statistiken (ab mind. 30 Gefällt mir-Klicks) zur Verfügung.

Fazit: Sicher die größte Umstellung die Facebook für Unternehmen je gemacht hat, auf Eure Kommentare sind wir gespannt.

p.s. Werbung in eigener Sache: Wir stellen Deine Facebook Page um!

This entry was posted in Social Media and tagged , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Die Facebook Timeline für Unternehmen

  1. Pingback: Case Studie: Vernetzung von Homepage und Facebook für Orangerie Innsbruck | Grafikatur Media Blog

  2. Utku says:

    Guter Artikel, man muss sich das einmal angewöhnen, dann klappt es auch mit der Umsetzung, was mir nicht gefällt, sind die Reiter, die plötzlich woanders stehen, hoffentlich ändert sich nichts an der Codierung, alles wird gut.

    VG
    Utku

Hinterlasse einen Kommentar zu Jenelle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>